Analog goes Digital

Leider ist der Veranstaltungstermin vorüber!

Sie finden demnächst neue Inhalte auf dieser Seite. Oder Besuchen sie mich einfach unter

 

www. dvt-mueller.de

 

 

1. Analog goes Digital - Symposium
 

Sehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen,

ich möchte Sie heute gerne zum 1. „Analog goes Digital“ Symposium einladen, welches vom 04.03.2016 bis 05.03.2016 in Frankfurt am Main im Marriott  Hotel stattfinden wird.

Tatsache ist: Unsere Praxen ändern sich stetig und dabei immer schneller. Gleichzeitig wird uns abverlangt, dass wir mit dieser Entwicklung Schritt und unsere Praxen jederzeit auf dem modernsten Stand halten.

In den letzten 25 Jahren haben daher immer mehr digitale Geräte in unseren Praxen Einzug erhalten und wir haben nun zu entscheiden, was für uns ein Segen ist und welche Dinge eher nicht implementiert werden müssen. Zweifellos wird sich diese Entwicklung in der Zahnheilkunde auch weiterhin in diese Richtung entwickeln. Mit Sicherheit wird sich zugleich der sogenannte Digitale Workflow noch deutlich mehr als heute intensivieren und unsere Geräte werden immer weiter vernetzt.

Es wird also Zeit, sich dieser Thematik anzunehmen. Nur wenn wir die Technik beherrschen, können wir sicherstellen, möglichst alle Ressourcen auszuschöpfen.

So entstand letztlich die Idee, in kleinen Gruppen voneinander zu lernen. Denn erst Kommunikation schafft Verständnis. Nicht zuletzt deshalb ist es für unser Symposium ein wichtiges Ziel, die Teilnehmer im direkten Dialog mit den Referenten zu halten und individuelle Antworten auf individuelle Fragen zu ermöglichen.

Es ist uns gelungen, elf namhafte Referenten zu gewinnen. Allen ist dabei gemeinsam, dass sie sich seit vielen Jahren mit den digitalen bildgebenden Verfahren beschäftigen und uns in x aus diesem reichhaltigen Fundus Ihres Wissens berichten können.

Jetzt ist es an uns, Sie als Praktiker von den fantastischen Möglichkeiten der  bildgebenden Verfahren zu begeistern und Ihnen überzeugend nahezubringen, wo der Benefit für Ihre Praxis liegen könnte. Ob Sie Ihre 2D-Röntgen-Diagnostik verbessern wollen, vielleicht noch tiefer in das Thema 3D-Diagnostik mit der Digitalen Volumen Tomographie (DVT) einsteigen wollen, oder ob sie sich für die Abdrücke mit intraoralen Scannern interessieren - es wird mit Sicherheit für jeden etwas Interessantes dabei sein. Am spannendsten wird es dabei aber sicherlich zu sehen, wie diese Verfahren zusammen wachsen und welche therapeutischen Konsequenzen sich dabei ergeben. Da die Referenten vorwiegend Praktiker sind, sind ihre Vorträge praxisnah und mit vielen Fallbeispielen gespickt.

Am Abend können wir uns dann im angemessenem Ambiente weiter über die Digitale Welt in der Zahnheilkunde austauschen, oder einfach nur den Abend genießen, der vielleicht noch die ein oder andere Überraschung mit sich bringt.

Die Veranstaltung ist auf maximal 100 Teilnehmer begrenzt, die Workshops auf je 20 Teilnehmer. Sichern sie sich Ihre Teilnahme und Ihre bevorzugten Workshops daher am besten durch eine frühzeitige Anmeldung.

Ich hoffe, Sie neugierig gemacht zu haben und würde mich freuen, sie beim 1. Analog goes Digital -  Symposium in Frankfurt begrüßen zu dürfen.

Ihr  Dr. Oliver Müller